Beratung - Seminare - Vorträge

Module

Module für eine BildungsPraxis für vulnerable Kinder und Jugendliche

Wie es gelingt, Kindern und Jugendlichen mit vulnerablen Lebenserfahrungen pädagogisch-didaktisch-professionelle Unterstützungsleistungen im Lernen anzubieten und was es insbesondere für Pädagog_innen braucht, um nicht selbst in Überforderungssituationen handlungsunfähig zu werden, ist Thema des hier vorgestellten Weiterbildungskonzeptes.

Seminar A: Vulnerabilität und schulisches Lernen

  • Vulnerabilität und Entwicklung
  • Riskantes Lernen
  • Pädagogische Praktiken
  • Didaktische Praktiken
  • Notfallpraktiken

Seminar B: Das Krisenhafte in der schulischen Bildung: Herausforderungen auf der Ebene der Einzelschule

  • Schule als Schutz- und Risikofaktor
  • Dimensionen der Schulentwicklung (Organisations- Personal- und Unterrichtsentwicklung) zur Bewältigung der aktueller Flüchtlingssituation
  • Schulkultur zwischen Anerkennung und Verletzbarkeit, Sicherheit, Kooperation und Partizipation

Seminar C: Zwischen Verstehen und Diagnostik

  • Phänomenologie des Verstehens am Fall
  • Standardisierte Diagnostik: AS, ABS, PTBS
  • psychosoziale Prozess- und Gestaltungsdiagnostik
  • multiperspektivische Analytik

Seminar D: Gewaltsame Einbrüche und pädagogische Beratung

  • Grundlagen pädagogischer Beratung
  • Kritische Lebensereignisse in der Entwicklung
  • Biografische Vulnerabilität in der  pädagogischen Beratung
  • Interventionstechniken und Stabilisierungspraktiken im Beratungsprozess

Seminar E: Zum aktuellen Traumadiskurs

  • Trauma Pathologie oder Kulturgegenstand?
  • Trauma als Dispositiv
  • Differenz – Macht – Subjektivierung (,das traumatisierte Subjekt´)
  • anerkennungstheoretische Konsequenzen

Seminar F: Krieg – Flucht – Zerstörung: Herausforderungen auf der Ebene der Einzelschule

  • Schulkultur zwischen Anerkennung und Verletzbarkeit, Sicherheit, Kooperation und Partizipation
  • Schule als Schutz- und Risikofaktor
  • Dimensionen der Schulentwicklung (Organisations- Personal- und Unterrichtsentwicklung) zur Bewältigung der aktueller Flüchtlingssituation

Seminar: G: Krieg und Zerstörung in der pädagogischen Beratung

  • Grundlagen pädagogischer Beratung
  • Biografische Vulnerabilität von Krieg und Flucht in der  pädagogischen Beratung
  • Non-verbale, emotionale und somatische Handlungsdialoge

Seminar H: Krieg, Vulnerabilität und sozialpädagogische Arbeit

  • Grundlagen sozialpädagogischer Arbeit mit kriegs- und fluchtvulnerablen jungen Menschen
  • Lebensweltorientierung und Empowermentorientierung in der sozialpädagogischen Beratung