Beratung - Seminare - Vorträge

Christian Fuchs

undefined

Oftmals ist es die eigene Geschichte, die einen für bestimmte Themen sensibilisiert. Es liegt mir am Herzen, dass Kinder in der Schule sichtbarer werden dürfen und gesehen werden. Gerade meine Arbeit als Traumatherapeut zeigt mir welche Möglichkeiten - im Positiven wie im Negativen - die Schule hat und wie entscheidend die Persönlichkeit von Pädagog_innen den Lebensweg von jungen Menschen beeinflusst. Oft ist es gar nicht viel, was Kinder und Jugendliche brauchen, aber es ist manchmal verheerend, wenn sie dieses Wenige nicht bekommen. Dieses Wenige hat meist mit Beziehung zu tun. Ein Bewusstsein für dieses Wenige zu schaffen, das ist mein Ziel. Es leiten mich dabei klare pädagogische Vorstellungen an, die auf einem phänomenologisch-dialogischem Grundverständis fußen, einem Verständnis, das sich in der Zusammenarbeit mit Menschen als sehr tragfähig erwiesen hat.

Vita (Auszug)
Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Augsburg. Langjährige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Mediator. Gestalttherapeut und Traumatherapeut in eigener Praxis mit den Schwerpunkten zu strukturellen, sozialen und transgenerationalen Traumatisierungen.